Samstag, 23 November 2019 01:33

Hexentrail: „Dreamteam Bahnhofgaststätte“ bedachte TG La-Pe-Ka mit 3000€ für Turn- und Spielgeräte

Das „Dreamteam Bahnhofsgaststätte Lasfelde“ mit Sabine Henkel, Gudrun Thamm und Sarah und Laura Henkel hatten im Rahmen des sechsten Harzer Hexentrails Ende August in Osterode die TG La-Pe-Ka für die Verlosung der Spendengelder vorgeschlagen.

Jetzt konnte die daraus resultierende Spende in Höhe von 3.000 Euro dem Verein in der Turnhalle Lasfelde übergeben werden. Insgesamt waren in diesem Jahr mehr als 100 Teams beim Harzer Hexentrail an den Start gegangen, die mehr als 65.000 Euro an Spendengeldern zusammengetragen hatten (wir berichteten). Jedes Team konnte eine gemeinnützige Organisation aus der Umgebung des Altkreises Osterode vorschlagen, die in den Lostopf für die Vergabe der Spendengelder kam.

Die vier Frauen gingen auf der 35 Kilometer-Strecke nach fünf Stunden und 39 Minuten als viertes Team durchs Ziel, ließen also 52 Mannschaften hinter sich. Groß war die Freude, als bei der Verlosung der Spenden das „Dreamteam Bahnhofsgaststätte Lasfelde“ den Hauptpreis in Höhe von 3.000 Euro gewann. Im Rahmen der Übungsstunde der jugendlichen Leistungsturnerinnen der TG trafen sich die vier Damen mit dem Vorstand der TG, Sportlehrer Werner Bohnen, seiner Assistentin Lia Schnella und den jungen Turnerinnen zur feierlichen Scheckübergabe in der Turnhalle Lasfelde. Die TG bedankte sich bei jeder der jungen Powerfrauen mit einem Blumenstrauß. Auf Vorschlag von Sportlehrer Werner Bohnen hat der Vorstand beschlossen, mit der Spendensumme unter anderem Turn- und Spielgeräte zu kaufen.

 

Quelle: HARZKURIER vom 29.10.2019